Der erste Schritt

Nun, mein "erstes Mal". Es ist irgendwie komisch, das erste Mal zu schreiben, man weiß nicht wer es lesen wird, ob´s überhaupt jemanden interessieren wird (irgendwie kann ich´s mir nicht vorstellen, dass mein Blog interessant sein soll für andere...).

Tja, eigentlich hätte ich heute Schule gehabt, aber ich hab heute Nacht meine Tage bekommen und nun hab ich Bauchschmerzen bis zum geht nicht mehr. Nun sitze ich hier vor meinem PC, endlich zufrieden, mein Blog nach zwei stündigem Suchen gefunden zu haben, und schreibe eben meinen ersten Eintrag ;-). Was mich heute bewegt? Meine Freundin Melanie tut mir zurzeit wirklich leid.Ihre Mutter und ihr Stiefvater leben im Trennungsjahr, leben aber noch im selben Haus, und das muss wirklich schwierig sein. Vor allem weil Melanie ja noch 2 Geschwister hat. Am Samstag haben ihre Mutter und ihr Stiefvater sich anscheinend wieder gestritten. Allerdings wohl so schlimm, dass er alle Familienmitglieder bedroht und bedrängt hat, dass Melanie die Polizei gerufen hat. Auch hat er sich anscheinend an der jüngsten Tochter vergangen. Ihr Stiefvater wurde nun für 4 Tage des Hauses verwiesen und muss gerade in der Ferienwohnung leben. Ich muss sagen, was mir Melanie erzählt hat, und wie ich sie zurzeit erlebt hab, das tut mir echt so was von leid für sie. Sie ist so ein liebes Mädchen, sie hat sowas am wenigsten verdient und ich merke, ihr geht das ganz schön an die Psyche, is ja klar.

Nun, ich mach erst einmal Schluss, vll bekomm ich auch irgendwann Kommentare *gg*.

31.10.06 10:26
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen